Christopher Stoll

 

  • Diplom-Sportmanager
  • UEFA A-Diplom, DFB A-Lizenz
  • Ex-Sportdirektor 1. Liga Vasas Budapest
  • Offizielles Mitglied im Bund Deutscher Fußball-Lehrer, BDFL

 

.

Als jüngster A-Lizenztrainer Deutschlands unterzeichnete Christopher Stoll seinen Vertrag (2004) beim Deutschen Fußball-Bund und wurde hier in der Talententwicklung eingesetzt.

Nach mehrjähriger Tätigkeit wechselte Stoll zum deutschen Proficlub SV Meppen und war dort u.a. als Manager erfolgreich tätig.

Seine vielseitigen Erfahrungen konnte Christopher Stoll in Doppelfunktion als Sportdirektor & Cheftrainer beim Traditionsclub Rostocker FC und beim Oberligisten Malchower SV erfolgreich umsetzen. Beide Vereine übernahm Stoll als Tabellenletzte und formte sie innerhalb kürzester Zeit mit geringen Etats zu Spitzenteams.

Auf internationaler Ebene konnte sich Stoll als Sportdirektor des ungarischen Erstligisten Vasas Budapest FC auszeichnen. Hier gelang es ihm eine Investorengruppe für den mehrfachen Landesmeister zu gewinnen, die diesen in Folge sanierte und somit wieder konkurrenzfähig machte.

 
 
 

Stationen

Sportmanager 2018 -

Vereinsberatung, Scouting

Sportlicher Leiter & Cheftrainer 2013 - 2018

Malchower SV 90 - Oberliga

Sportdirektor 2012 - 2013

Vasas FC Budapest - 1. Liga Ungarn

Sportlicher Leiter & Cheftrainer 2008- 2012

Rostocker FC 1895 - Verbandsliga

Sportmanager & Co Trainer 2007 - 2008

SV Meppen 1912 - 4. Liga

DFB - Stützpunkttrainer 2004 - 2006

Deutscher Fußball-Bund DFB

Medien

 

Die mediale Berichterstattung in der knapp 20jährigen Laufbahn von Christopher Stoll verlief durch die verschiedenen Medien immer seriös und kompetent. Mit Ausnahme des Bayerischen Rundfunk (BR), der in seiner Sendung Kontrovers aus dem Jahr 2014, eine Vielzahl böswillig verbreiteter und völlig frei erfundener Falschbehauptungen aufgestellt hat.

Daraufhin hat sich Christopher Stoll der als Spielerberater / Spielervermittler dargestellt wurde entschieden, gegen diesen öffentlich rechtlichen Sender Klage einzureichen.

 

In Zusammenarbeit mit den Rechtsanwälten Herrn Dr. Peter-Michael Diestel und Herrn Dr. Sven Krüger (Kanzlei Schwenn & Krüger - Hamburg), konnte sich Christopher Stoll erfolgreich und umfassend gegen den Bayerischen Rundfunk (BR) durchsetzen.

 

Das Landgericht Hamburg ist der Klage von Stoll gefolgt und hat eine Verbotsverfügung mit Unterlassungsverpflichtung gegen den Bayerischen Rundfunk (BR) erlassen.

 

Der Malchower SV in dem Stoll seinerzeit als Sportlicher Leiter und Cheftrainer beschäftigt war, hat mit folgender Pressererklärung reagiert:

 

https://www.malchowersv90.de/aktuelles/2014-09-02-gericht-untersagt-unwahre-behauptungen-des-bayerischen-rundfunks

 

Für mediale Anfragen bitten wir den E-mail Kontakt zu nutzen.

 

 

Galerie

Copyright @ All Rights Reserved by Christopher Stoll 2019